Knöss Restaurierungen in der Denkmalpflege

Die Fa. Knöss wurde 1996 gegründet. Zur Zeit werden 6 Mitarbeiter, 2 Handwerksmeister beschäftigt. Die Mitarbeiter sind überwiegend seit 17/18 Jahren für uns tätig.

Ihr Tätigkeitsfeld liegt in der Restaurierung von historischen Holzkonstruktionen. Dies waren in der Vergangenheit Fachwerkhäuser, Dachstühle und Türme, aber auch Ausbaubauteile, wie zum Beispiel Barock und Gründerzeit Haustüren oder achteckige, aufwendig profilierte, barocke Ziersäulen unter einer Kirchen - Empore, Kanzelrestaurierungen, sowie Restaurierung von Treppen und Türen.

Herr Knöss besuchte von 1987 - 1989 in Vollzeit die Fachschule für Baudenkmalpflege in Detmold und legte hier mit Erfolg die Prüfung zum staatl. geprüften Techniker für Denkmalpflege und Altbauerneuerung ab.

Im Herbst 1989 erwarb er den Meistertitel im Tischlerhandwerk vor der Handwerkskammer in Bielefeld.

Auf Grund seiner Befähigung als staatlich geprüfter Techniker für Denkmalpflege und Altbauerneuerung besitzt Herr Knöss die Ausübungsberechtigung für die Restaurierung von historischen Holzkonstruktion der Handwerkskammer Wiesbaden.

Im Februar 2005 legte er ebenfalls mit Erfolg die Prüfung zum Sachkundigen für Holzschutz ab.

Seit 1990 ist er mit der Restaurierung von denkmalgeschützten Gebäuden in leitender Stellung betraut.

So leistete er von 1991 -1994 als Leiter der Schlossbauhütte Büdingen Aufbauarbeit bei der Gründung einer Handwerkertruppe (Zimmerleute, Steinmetze, Maurer, Tischler, Maler, etc.), die mit den, im Schloß Büdingen und seinen Nebengebäuden anfallenden Arbeiten betraut war. Dies geschah im Rahmen eines, mit dem Landesamt für Denkmalpflege erstellten und begleiteten, langfristigen Restaurierungskonzeptes.