Restaurierungen von historischen Holzkonstruktionen

Da die Wiederherstellung zerstörter Holzkonstruktionen das Wissen um historische Techniken und statische Zusammenhänge zwanghaft erfordert, erfolgt die Restaurierung nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten
in unserem Betrieb geradezu beiläufig.

Die Kenntnisse um bauphysikalische Grundlagen wiederum bedingen die Verwendung ökologischer Baustoffe wie Stiel/Traubeneichenholz oder
Lärchenholz ebenso wie Mauerkalke, Lehm, Holzfaserdämmstoffe und Natursteine.

Bauseits vorhandene Materialien werden selbstverständlich wiederverwendet.

Insgesamt bemühen wir uns die Eingriffe in die historische Konstruktion so gering wie möglich und notwendig zu halten.